« Lëtzebuerger Véiversécherungsverband » unterstützt Entwicklungsarbeit im Burkina Faso

Posted on Posted in Article

Burkina Faso, eines der am wenigsten entwickelten Ländern dieser Erde, gehört zu den Zielländern der luxemburgischen Kooperationspolitik.

lm Beisein von Herrn Romain Schneider, Minister für Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Angelegenheiten, spendet der Verein LVVV, unter Präsidentschaft von Herrn Albert Huberty, eine Gesamtsumme von 100.000 € an die NGOs Fondation Dr. Elvire Engel und Le Soleil dans la Main.

Beide NGOs setzen sich für Entwicklungszusammenarbeit im Burkina Faso ein. Ihre Hauptobjektive sind die Verbesserung der Ausbildung hinsichtlich größerer Autonomie, Ernährungssicherheit und Gesundheit.

 

Durch die großzügige Spende  werden zwei wichtige Projekte unterstützt:

  • Tond Tenga, ein Projekt der Fondation Elvire Engel, ist eine Lehrfarm mit Internat für 90 Jugendliche. Während Ausbildungszyklen von jeweils 2 Jahren werden Jugendliche aus verschiedenen Dörfern eingeschult. Die Ausbildung besteht aus Viehzucht, dem Erlernen biologischer Produktionsmethoden und anschließender Kommerzialisierung der Produkte. Nach der Ausbildung werden in den verschiedenen Dörfern Einkaufsgenossenschaften gebildet. lm Sinne der Nachhaltigkeit garantiert die Stiftung Dr. Elvire Engel eine weitere Betreuung von 2 Jahren, mit dem Ziel, dass die erfolgreiche biologische Landwirtschaft in den Dörfern viele Nachahmer findet.
  • Die Optimierung und Diversifizierung der landwirtschaftlichen und forstwirtschaftlichen Produkte in 15 Dörfern der Gemeinde von Kongoussi ist ein Projekt das die NGO Le Soleil dans la Main, zusammen mit den luxemburgischen NGOs Lëtzebuerger Landjugend a Jongbaueren – Service Coopération und SOS Sahel International Luxembourg, umsetzt. Das Projekt fördert in 15 Dörfern die Verbesserung der Agrartechniken, die Konstruktion von einem Mikro-Staudamm, sowie die Einrichtung von 5 Wasserrückhaltestrukturen mit dem dazugehörigen Irrigationssystem, um Gemüseplantagen während der Trockenzeit anzubauen. Die Erleichterung des Zugangs zum Wasser hat zum Ziel (unter anderen) die Diversifizierung des Gemüse- und Obstanbaus voranzutreiben, die Produzenten mit verbesserten und zudem umweltfreundlicheren Arbeitsmethoden vertraut zu machen und die Viehzucht zu optimieren. So lässt sich die Nahrungsmittelproduktion steigern und der Landflucht der jungen Generation eine konkrete Option entgegensetzen.

 

Bob Guden, Präsident von Le Soleil dans la Main, und Suzette Eisen-Mangen, Präsidentin der Fondation Dr. Elvire Engel,  bedanken sich für die wertvolle Unterstützung ihrer Projekte.

 

www.fondationdrengel.lu

www.asdm.lu

One thought on “« Lëtzebuerger Véiversécherungsverband » unterstützt Entwicklungsarbeit im Burkina Faso

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *